Forrest Gumps Mama irrt.


Man muß die Pralinenschachtel bloß mal umdrehen. Und das Leben ist sowieso anders.

Advertisements

3 Responses to Forrest Gumps Mama irrt.

  1. sprecher77 sagt:

    Ich erledige meinen Missionsauftrag bei euch jetzt: Wacht endlich auf, wir leben in der Endzeit, wenn ihr euch jetzt nicht zu Gott und zu seinem Sohn Jesus Christus bekehrt werdet ihr die Drangsal den Zorn Gottes abbekommen, ich hoffe Gott rechnet euch euer Spotten hier nicht an. Ich lehre euch jetzt die frohe Botschaft: Gott der Allmächtige Schöpfer der Erde und des Himmels erschuff uns Menschen und diese beiden Menschen, Mann und Frau hießen Adam und Eva, Gott liebte seine Schöpfung, auch den Menschen. Doch dann wurde der Mensch vom Widersacher Gottes, dem Satan verführt um ungehorsam gegen Gott zu sein und vom verbotenen Baum zu essen. Gott konnte nicht mehr mit den Menschen zusammen sein, weil der Mensch gesündigt hatte, dennoch liebt Gott den Menschen so sehr, dass er seinen Sohn Jesus Christus ans Kreuz zur Vergebung für alle, die an ihn glauben. Es liegt bei jedem selbst ob er dieses Geschenk annimmt, wenn er es nicht annimmt und irgendwann stirbt ist es zu spät, dann landet er in der in der ewigen Verdammnis und ist für immer von Gott getrennt, wenn er es annimmt wird er wahrscheinlich jetzt sehr bald entrückt und ist dann bei Gott (die Ungläubigen bleiben hier auf Erden und erleben den Zorn Gottes), wenn die Entrückung doch noch lange dauern sollte (was ich bezweifel) und derjenige, der an Jesus Christus glaubt und ebenfalls daran glaubt, dass Jesus für seine Sünden am Kreuz gestorben ist und nach drei Tagen auferstanden ist und dannach in den Himmel gefahren ist vor der Entrückung stirbt, wird er bei der Entrückung auferweckt von den Toten. Hier noch ein Artikel, der das alles noch etwas genauer beschreibt: Kennst du Ihn?
    „Geht ein durch die enge Pforte! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der
    ins Verderben führt; und viele sind es, die da hineingehen. Denn die Pforte ist eng
    und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.“
    (Matthäus 7,13-14). Gemäss Gottes eigenen Worten wird die grosse Mehrheit der
    Menschen nie zu einer rettenden Beziehung mit Seinem Sohn kommen. Statistisch
    gesehen (das heisst eine oder mehrere Personen, die als ein Stück von Daten oder
    Informationen behandelt werden), werden Scharen von Menschen den falschen Weg
    wählen, der sie in Ewigkeit von Gott trennt (Hölle). Im Vergleich dazu, wird eine viel
    kleinere Anzahl von Leuten den Weg (Jesus Christus) wählen, der zur ewigen Herrlichkeit
    führt (Himmel). Die einzige Frage, die Sie sich in diesem Leben stellen müssen,
    ist, zu welcher Statistik gehören Sie?
    Vielleicht lesen Sie diesen Artikel, weil Sie jemand so sehr liebt und will, dass Sie die
    Wahrheit erkennen. Vielleicht wurde Ihnen der Artikel gesandt, aber Sie sind äusserst
    skeptisch gegenüber Gott und der Bibel. Bitte, tun Sie sich einen Gefallen, es
    wird nur einen Moment dauern. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und
    lassen Sie Gott Ihr Herz und Ihren Verstand für die nächsten paar Minuten führen.
    Sie werden es nicht bereuen.
    Die Bibel ist das Wort Gottes. Ja, sie wurde von Menschen geschrieben, aber es war
    Gott selbst und niemand anders, der sie verfasst hat. Die Bibel ist tausende Jahre alt;
    kein anderes Buch hat den Test der Zeit überstanden, so wie ihn Gottes Wort bestanden
    hat. Die Bibel wurde von etwa vierzig Männern über einen Zeitraum von etwa
    1‘500 Jahren geschrieben. Und von Männern, die sich zum grössten Teil noch
    nicht einmal gegenseitig gekannt haben. Doch wenn wir die Bibel studieren, finden
    wir ein abgestimmtes, integriertes Design, das von Buch zu Buch enthalten ist. Die
    Bibel umfasst 66 Bücher, bestehend aus dem Alten und Neuen Testament. Jedes
    dieser Bücher hat seine eigene Bedeutung. Wenn wir in unserer Bibel lesen und sie
    studieren, erfahren wir, dass sie ein komplettes, abgeschlossenes Buch ist.
    Woher wissen wir, dass die Bibel Gottes Wort ist? Warum sollten wir ihr glauben?
    Gott hat sein Wort quasi zertifiziert, so dass jeder, nachdem er es gelesen hat, ohne
    Zweifel erkennen kann, wer der Autor ist. Er tat dies, indem er uns im Voraus über
    die Geschichte informiert hat. Die Bibel ist rappelvoll mit Prophetien, mit denen uns
    Gott sagt, was als nächstes passieren wird. Viele Ereignisse der prophetischen
    Schriften sind bereits eingetroffen. So funktioniert Gottes Authentifizierung prima.
    Im Alten Testament sind mehr als 300 Prophetien über den kommenden Messias
    enthalten. Wer ist der Messias? Jesus Christus ist der Messias. Jesus hat diese alttestamentlichen
    Prophetien auf den Buchstaben genau erfüllt. Nur für den Fall, dass
    es Sie interessiert, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch auch nur acht dieser
    Prophetien erfüllt, ist mathematisch unmöglich. Nur Gott selbst kann eine solche
    Leistung vollbringen. Noch immer gilt die Bibel als lächerlich und verachtet, und sie
    wird von denen, die keine Verwendung für Gottes Wort haben, als Mythos und Märchen
    abgetan. Die meisten Ungläubigen, die in diese Kategorie fallen, haben ihr
    Wissen über die Bibel von ebenfalls Nicht-Gläubigen, die wiederum dadurch noch
    mehr Unglauben produzieren.
    Wenn Sie die Bibel wirklich kennenlernen und verstehen wollen, müssen Sie in geistlichen
    Einklang mit dem Autor kommen. Sie müssen von Neuem geboren werden.
    Dies wird etwas später noch genauer erklärt. Aber jetzt werde ich Ihnen erzählen,
    dass durch das Hören auf andere Nicht-Gläubige, welche nur nachplappern, was sie
    von gleichgesinnten Nicht-Gläubigen gehört haben, nichts Gutes dabei rauskommt.
    Sie müssen mindestens beide Seiten der Geschichte hören. Das ist der einzige Weg,
    die Wahrheit für sich selbst herauszufinden. Nur dann können Sie eine fundierte Entscheidung
    darüber fällen, zu welcher Statistik Sie gehören.
    Apropos ewige Bestimmung, die meisten Leute legen heutzutage mehr Wert darauf,
    wo sie den nächsten Kühlschrank kaufen sollen, als wo sie ihre Ewigkeit verbringen
    werden. Der Mensch wurde auf diesen Planeten gesetzt, um etwas zu tun; wir haben
    einen Zweck, aber die meisten Leute haben keine Vorstellung, was das ist. Wir haben
    einen Schöpfer-Gott und unser Gott will, mehr als alles andere, eine persönliche
    Beziehung mit seiner Schöpfung (das sind wir) haben. Gemeinsam mit unserem
    Schöpfergott pflegen wir eine ewige Beziehung. Aber wir müssen zuerst an Ihn glauben,
    wer Er ist und warum Er das getan hat, was Er für seine Schöpfung tat.
    „Denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit
    Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so dass
    sie keine Entschuldigung haben.“ (Römer 1:20). Das Wort Gottes sagt uns, dass es
    keine Entschuldigung für unseren Unglauben gibt, wenn wir nicht an Gott glauben.
    Gott hat sich eindeutig selbst in Seiner Schöpfung offenbart. Alles, was wir tun müssen,
    ist, uns umzusehen, und die Kraft Gottes kann leicht erkannt werden.
    Gott ist real, Er ist unser Schöpfer, und Er ist auch unser Erlöser. „Aber ich habe
    Euch Christen immer wieder hören sagen, dass Jesus Christus Euer Erretter ist.“
    Das ist richtig. „Aber, du hast gesagt, dass Gott dein Retter ist.“ Jesus Christus ist
    Gott, der Allmächtige. Hier lassen wir Gott erklären, wer Jesus ist: „Im Anfang war
    das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang
    bei Gott. Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines
    entstanden, was entstanden ist.“ (Johannes 1:1-3). Nun, bevor wir weitermachen,
    lassen Sie mich erklären, was Sie nicht wissen können. Das Alte Testament wurde
    ursprünglich in der hebräischen Sprache geschrieben, und das Neue Testament
    wurde ursprünglich in der griechischen Sprache geschrieben. Die Bibel wurde bis vor
    400 Jahren noch nicht ins Englische übersetzt, nur zu Ihrer Info. Nun wollen wir fortfahren.
    Der Apostel Johannes war einer der ursprünglichen Jünger Jesu, und er hat dieses
    Buch geschrieben. Er kannte Jesus, er ass mit ihm, sie gingen am Ufer des Sees
    Genezareth entlang und kletterten zusammen die Hügel von Judäa hoch. Johannes
    war ein Augenzeuge von Jesus Christus, wie Er all die Wunder, von denen in der
    Bibel berichtet wird, durchgeführt hat. In den Aufzeichnungen von Johannes über
    den irdischen Dienst von Jesus bezieht er sich mit Griechischen „Logos“ auf Jesus.
    Die englische Übersetzung des Wortes „Logos“ ist „Wort“. Jesus Christus ist das
    Wort. Wenn wir zu Vers 14 in diesem Kapitel gehen, lesen wir folgendes: „Und das
    Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns …“ (Johannes 1:14a). Hier sagt Johannes,
    dass Gott in Seine Schöpfung trat und ein Mensch wurde, der Mensch Jesus Christus.
    Jesus hat zwei verschiedene Naturen, Er ist ganz Gott und ganz Mensch. Jesus
    Christus ist unser Schöpfer-Gott, und Er ist auch unser Erlöser, und das ist die
    Wahrheit, die auf den Seiten unserer Bibel geschrieben steht.
    Vielleicht fragen Sie sich jetzt: „Warum brauche ich, oder irgendjemand anders, einen
    Retter?“ Sehen Sie, wir Menschen haben es vor einige Jahre an einem Ort mit dem
    Namen Garten Eden vergeigt. Gott schuf Adam, und von Adam machte Er Eva. Gott
    hatte diesen grossartigen Ort erschaffen, um ihr Leben mit unendlicher Freude zu
    füllen. Sie waren aber mit Gottes Erklärungen, wie die Dinge gehen sollten, nicht
    glücklich, und durch das Drängen eines bösen gefallenen Engels (Satan) haben sie
    gegen Gott rebelliert, und so begann eine stetige Abwärtsspirale, bis zu dem Punkt,
    an dem wir heute sind, eine verdorbene Gesellschaft. In all dieser Verderbtheit wurden
    die Menschen über die Jahre mehr und mehr rebellisch. Gott nennt diese Rebellion
    „Sünde“. Sünde und Gott können aber nicht zusammen existieren, so musste
    Gott etwas tun, um Seine Schöpfung vor der völligen Verdammnis (Hölle) zu retten.
    Gott bietet Ihnen und der ganzen Menschheit das gleiche Geschenk an. Es gibt
    nichts, womit Sie es sich verdienen oder kaufen könnten. Es ist kostenlos für alle
    Fragenden, aber Sie müssen danach fragen, um es empfangen zu können. „Was ist
    es nun?“ Ich könnte es Ihnen sagen, aber überlassen wir wiederum Gott die Erklärung.
    „Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn
    gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“
    (Johannes 3:16). Gott sagt Ihnen in perfektem Englisch, dass Sie an Seinen Sohn
    Jesus Christus, den Messias glauben müssen, wenn Sie diesem Ort namens Hölle
    entkommen wollen. Sie müssen glauben, dass Jesus Christus vor etwa 2‘000 Jahren
    am Kreuz starb, und dass Er dies tat, um die Sünde der Welt auf sich zu nehmen. Er
    wurde begraben und ist drei Tage später aus dem Grab auferstanden. Er lebt heute.
    Er wartet darauf, dass Sie Ihn in Ihr Leben bitten. Aber Sie müssen danach fragen.
    Gott ist Liebe, Er liebt Sie, aber Er wird Sie nicht zwingen, sein Geschenk anzunehmen,
    aber Er macht in Seinem Wort auch deutlich klar, was die Alternative zu diesem
    Geschenk ist.
    „Wenn Ihr nicht glaubt, dass ich es bin, so werdet Ihr in euren Sünden sterben.“ (Johannes
    8:24). Sie sind ein Sünder, und Sie müssen diese Tatsache vor allen anderen
    akzeptieren. Gott sagt Ihnen hier, dass die Strafe für den Unglauben der Tod ist;
    Sie werden in Ihren Sünden sterben. Mit anderen Worten, Unglauben erzeugt ewige
    Strafe, anstatt ewige Herrlichkeit. Wie ich schon sagte, wird Gott Sie nicht zwingen,
    Ihn zu lieben. Er liebt Sie so sehr, dass Er für Sie gestorben ist und Ihnen die Wahl
    lässt, Ihn ebenfalls zu lieben und die Ewigkeit in der Hölle zu vermeiden.
    Nur unser lebendiger Gott konnte eingreifen, um Seine Schöpfung vor der ewigen
    Verdammnis zu retten. Nichts weniger als den Tod Gottes brauchte es für die Versöhnung
    zwischen Gott und dem Mensch. Gott liebt Sie, und Er wünscht sich nicht,
    dass Sie die Alternative seines Geschenkes wählen. „Ich bin mir immer noch nicht
    sicher bezüglich dieses Geschenkes.“ Lassen Sie es mich erklären: Jesus Christus
    ist das Geschenk von Gott. Jesus starb bereitwillig an Ihrer Stelle, Er nahm Ihren
    Platz am Kreuz ein, Er nahm die Strafe, die eigentlich Ihnen zugestanden hätte, auf
    sich selbst. Das Geschenk Gottes ist Sein eingeborener Sohn. Gott gab Seinen
    Sohn, um die notwendige Zahlung zu leisten, um die Sünde der Welt wegzunehmen.
    Alles, was Sie tun müssen, ist Sein Geschenk anzunehmen und Jesus Christus in Ihr
    Herz aufzunehmen, und Sie werden ewig leben.
    Sehen Sie, momentan sind Sie als Nicht-Gläubiger tot. Sie sind tot in Ihren Sünden.
    Im Grunde erwartet Sie der zweite Tod, wenn Sie aus diesem Leben zum nächsten
    übergehen. Aber als wiedergeborener Gläubiger in Christus werden Sie nur einmal
    sterben. Dieser Tod ist der Tod der Sünde. Wenn Sie ja sagen zu Jesus Christus,
    sind Ihre Sünden vergeben, für immer vergessen, und Sie werden wiedergeboren
    von oben, von Gott. Gott erschafft in Ihnen nicht nur ein reines Herz, sondern ein
    ganz neues Herz. Sie werden eine neue Schöpfung in Christus und Ihre Sünden
    werden Ihnen von Gott nie mehr vorgeworfen. Als vergebener Sünder werden Sie
    von Gott so angesehen, wie Er Seinen Sohn Jesus sieht, perfekt.
    Gott geht sogar noch einen Schritt weiter, indem Er Seinen Heiligen Geist in Ihnen
    platziert, der in Ihnen wohnt, bis Sie diesen Planeten verlassen und Ihr neues Zuhause
    im Himmel beziehen. Gott versiegelt Seinen Heiligen Geist in Ihnen, dieses
    Siegel kann nie gebrochen werden, auch nicht von Ihnen. Erinnern Sie sich daran?
    Vorher habe ich gesagt, dass Sie sich im Einklang mit Gott befinden müssen, um
    Sein Wort zu verstehen. Hier ist die Erklärung dafür, wie man im Einklang mit Gott
    steht. Wenn der Heilige Geist in Ihnen Wohnung bezieht, sind Sie geistlich im Einklang
    mit dem Autor der Bibel, und Er wird Ihnen Ihre Herzbegehren geben. Wenn
    dieses Begehren der Wunsch ist, Sein Wort zu verstehen (die Bibel), wird Er Ihnen
    das Verständnis dafür geben.
    All das wird Ihnen in dem Moment von Gott gegeben, an dem Sie das erste Mal
    glauben und wiedergeboren werden. Sie werden unaussprechliche Freude, unvergleichbaren
    Frieden und eine Liebe haben, die sie nirgendwo anders bekommen
    können. Gott wird Ihr Vater, und Sie werden Sein Kind. Nichts kann Sie von der Liebe
    Gottes trennen, nichts! „Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder
    Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
    weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag
    von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.“ (Römer 8:38-
    39). Der Apostel Paulus sagt uns, dass uns nichts von Ihm trennen kann, wenn wir
    von Gott geboren sind (wiedergeboren). Andererseits liebt Gott alle Menschen gleich,
    Gläubige und Nicht-Gläubige. Der Unterschied liegt in der Trennung. Nicht-Gläubige,
    obwohl von Gott geliebt, werden von Ihm getrennt, wenn sie sterben. Auch wenn Sie
    nicht an Gott glauben, werden Sie immer noch den Genuss der Segnungen von Gott
    haben. Sie werden durch den Gott getragen, an den Sie nicht glauben. Aber dies
    wird beim Tod der Ungläubigen enden, da Gott nicht mit ihnen in der Hölle sein wird.
    Ihre Strafe, Jesus Christus als Ihren Herrn und Erlöser abzulehnen, ist die ewige
    Trennung, die ewige Verdammnis.
    „Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden.“
    (Apo. 16:31). Im gesamten Neue Testament wird uns gesagt, dass wir an den
    Herrn Jesus Christus glauben sollen, damit wir gerettet werden. Aber was bedeutet
    es, zu glauben? Es bedeutet, dass wir unseren Glauben, unser Vertrauen und unsere
    Hoffnung für die Errettung allein auf Jesus Christus setzen. Es gibt keinen anderen
    Weg zum Vater, als an den Sohn zu glauben. „Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg
    und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“
    (Johannes 14:6). Alle anderen Religionen sind falsch und können Ihnen nichts bieten,
    wenn es um das ewige Leben geht. Gott ist der Gott der Bibel, des Judentums
    und des Christentums, und von keiner anderen Religion. Alle anderen sogenannten
    Götter entstammen den Gedanken von bösen Männern und Frauen, die ihrem Vater
    folgen, dem Satan, von dem Gott sagt, dass er der Vater aller Lügen ist. Und er verbreitet
    sehr viele Lügen.
    Folgen Sie Jesus Christus, setzen Sie Ihr Vertrauen auf ihn und glauben Sie. Unsere
    menschliche Lebenserwartung ist kurz, aber die Ewigkeit ist für immer. Mit dem Sterben
    endet der Anspruch auf das Geschenk Gottes. Wenn Sie tot sind und von dieser
    Welt genommen wurden, haben Sie keine Möglichkeit mehr, Ihre Meinung zu ändern.
    Es ist definitiv, Sie haben Ihre Entscheidung in Ihrem Leben getroffen. Einmal in der
    Hölle, wird es keine Entschuldigungen, keine Begnadigung, keine Umwandlung der
    Strafe geben.
    Wenn Sie jedoch die richtige Wahl getroffen haben, dann wartet der Himmel auf Sie,
    und Sie werden ihn nie wieder verlassen wollen. Wie haben Sie sich entschieden, zu
    welcher der beiden Statistiken wollen Sie gehören? Wo wollen Sie die Ewigkeit verbringen?
    Mein Gebet ist, dass Sie sich weise entschieden haben, und dass Sie Jesus jetzt
    kennen, und Er Sie.
    Von Ron Graham, Quelle: Endzeitzeichen

  2. Jojo sagt:

    Ist ja alles gut und schön, aber was hat das mit Forrest Gumps Mama zu tun? Gab doch genügend andere, religionsthematische Beiträge, unter die der Sermon gepaßt hätte.

  3. BrickBlogger sagt:

    Genau den Kommentar hatte ich auch bei mir … Bei mir ist er aber im Spam gelandet :)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: