Paarungsverhalten. Und was Lego nie lernen wird.

31. August 2011

Nachdem bereits die erste Serie der Sammel-Minifiguren einen keulenbewehrten Höhlenmenschen enthalten hatte, mußte dieser Adam bis zur fünften Serie warten, bis ihm aus einer Rippe seine Eva geschnitzt wurde. Ebenfalls mit einer Keule bewaffnet. Lego nimmt die Gleichberechtigung der Frau ernst, so scheint es. Und das, wo von bislang achtzig erschienenen Sammel-Minifiguren gerade mal fünfzehn weiblichen Geschlechts sind. Und alle ordentlich geschminkt, sogar die Höhlenmenschin.

Was Lego jedoch nie lernen wird:

Seit geraumer Zeit bedruckt Lego nun nicht mehr bloß Gesichter und Oberkörpervorderseiten der Minifiguren, sondern immer öfter auch die Beine. Das wäre wirklich schön, wenn sie dabei nicht einen entschei- denden Fehler machten. Die Beine werden nämlich nur so weit bedruckt, daß der Druck im aufrechten Stand sichtbar ist. Sobald die Figur geht oder läuft, reißt die Hose oder der Rock, und das nackte Bein wird sichtbar. So macht es keinen Spaß, die Figuren sich in Pose werfen bzw. agieren zu lassen. Zum Beweis könnte ich nun jegliche Figur zeigen, die ein bedrucktes Beinteil hat, aber das spare ich mir. Das hübsche Pärchen oben soll genügen.

Leider habe ich wenig Hoffnung, daß Lego sein Bedruckungsgebaren irgendwann ändern und die Beine auch über den Hüftansatz hinaus bedrucken wird. Denn es arbeiten ja inzwischen genügend (ehemalige) AFOLs* bei Lego, denen dieses Manko längst selbst aufgefallen sein muß, ohne daß sich was geändert hätte.

*) AFOL = Adult Fan of Lego, also erwachsener Lego-Freund.


Jubiläum! 10.000 Jahre Sündenfall.

24. Juni 2011

Sie so, ey, kuckma hier, son Baum der Erkenntnis. Will ich! Er so, neee, du, laß mal, sollnwa doch nicht, sie so, ich will ich will ich will aber! Dann so die Schlange, ey, Eva, voll am zischeln so, kuckma, da is ne Frucht, nimm doch mal, dann Eva so, boa geil, ne Frucht, voll am pflücken, sie so damit zu Adam, hier kuckma, ne Frucht, voll schön und so. Bestimmt voll lecker. Dann er so, na gut, gib her, dann beide so: kau. Dann Gott so, tja, das war’s, raus hier.

Cherubbeldiekatz auf den Tach genau vor einer Myriade Jahren.