Legoland Dressman

7. September 2011

Als ich noch dachte, mit Lego könne man Geld verdienen, nahm ich mal an einer Ausschreibung für einen Auftrag teil. Ein Herrenausstatter, Anzüge und Accessoires und so, wollte „irgendwas mit Lego“ als Wer- begeschenke für seine Kunden. Was macht man da am besten? ’ne Horde Minifigs vorbeischicken? Ginge, ist aber wenig kreativ. Also dachte ich an eine Anziehpuppe im Stile der Legoland-Figuren, „Legoland“ im Sinne von „Freizeitpark“. So sah das dann aus:

Der Entwurf wurde aber nicht angenommen.

Advertisements