What Corona does to a man.

Der Friseur ist ein vermeidbarer Kontakt. Das muß ich meiner Cheffin auch jeden Tag verklickern, wenn sie darauf hinweist, daß meine Haare lang seien und die Friseure doch geöffnet hätten. Dabei bin ich noch nicht mal ganz beim fünften Bildchen angelangt, und bis zur 70er-Jahre-Fußballer-Frisur oder gar zur Thomas-Anders-Imitation ist es noch ein langer Weg. Ich hätte auch gar keine Veranlassung, ein Nora-Kettchen zu tragen.

2 Responses to What Corona does to a man.

  1. Wortman sagt:

    Nur leider musst du einen Test machen um zum Friseur zu gehen.

  2. Matthias Heiber sagt:

    Der Test ist doch wohl das kleinste Problem..

    Ein Hoch dem Langhaarschneider.

    Friseur*in*e*nne sind auch ohne Corona ein vermeidbarer Kontakt., ich hatte in meinen 50 Jahren nur 2 oder 3 Kontakte als Kind. Danach hat es wieder meine >Mutter gemacht (Ich kriege die Hälfte des Geldes, was wir beim Friseur gespart haben , damals bis zu 11 DM, das war der Deal) Später dann der Langhaarschneider. Daher würde es von mir nur ein Frisurenbild gegegeben haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: