Home is, where the Lego is.

Mit Lego umzuziehen, ist ein Akt. Aber wenn dieser Akt vollbracht ist, ist man daheim.

Meine Teilesammlung ist nicht die akkuratest sortierte, aber ich finde mich zurecht, und das genügt ja. Diese Sortierung ist ungefähr 35 Jahre lang organisch gewachsen.

Relativ abrupt hinzugekommen ist die Sammlung kartonierter Rittersets. Aus der Kindheit sind zwar Teile und Bauanleitungen, aber keine Originalkartons erhalten. Wollte ich aber haben. Und jetzt lagert der Krempel auf dem Kleiderschrank. Mein „Vermächtnis“, wie mein Freund Bernhard sich auszudrücken beliebte.

Es stellte sich heraus, daß die Zimmerdecke in meiner alten Wohnung einige Zentimeter höher war. Daher paßten die Kartons nicht so auf den Schrank wie zuvor. Also werde ich zum Protzen wohl weiterhin das alte Bild bemühen müssen…

Advertisements

5 Responses to Home is, where the Lego is.

  1. Wortman sagt:

    Da hast ja ordentlich was stehen :) Ich muss zugeben, ich entsorge immer gleich die Pappschachteln, wenn ich mir ein Set kaufe…

  2. farnheim sagt:

    Jojo hat seinen eigenen „Vault“. Deiner steht dem in Billund annähernd in nichts nach – zumindest, was die Ritter-Sets angelangt… ;-)

  3. Guddi73 sagt:

    Solange Jojo nicht von „Dortmund “ nach „Schalke“ gezogen ist, ist alles gut!
    Ich bin kürzlich auch mit meinem Lego umgezogen und zwar in einen eigenen Shop. Anders konnte ich den Massen an Steinen und Figuren und Kartons nicht mehr Herr werden.
    Jetzt hab ich sozusagen zwei zu Hause ( 2 Min. Fußweg).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: