Kunststück…


Wie ich heute erfuhr, gibt es einen neuen – wie heißt das? – Web-Trend oder so: Horsemaning. Angeblich nach einer Photographie aus den 1920er Jahren, die aber mutmaßlicherdings von den Mitarbeitern einer Marketingfirma hergestellt wurde, um genau diesen Trend künstlich zu befeuern, lassen sich Menschen so ablichten, daß es scheint, als sei ihr Kopf vom Rumpf getrennt. Kunststück! Das kann mein bebrillter Adlerritter schon lange!
(Das Bild entstand, da erst der Akku meiner Kamera geladen werden wollte, unter Lichtverhältnissen, die einiges zu wünschen übrigließen. Zum Beispiel eine größere Wohnung oder mehr Geld. Vor allem aber einen zweiten Akku.)

Aber. Webtrend. Total neu? Ach was! Solch ein Kopf-vom-Rumpf-getrennt-Bild ist doch seit Jahrzehnten ein beliebter Party-Scherz. Mindestens seit 1964, denn aus einem Buch mit diesem Auflagedatum stammt folgendes Bild:

Also kann ich auch diesen Trend getrost verschlafen. Gute Nacht!

Nachtrag am 23. August:
Und es ist jetzt ein bißchen Pech, daß Loriot verstarb, was das abermalige Zeigen desselben Sofas unausweichlich machte. Ursprünglich schreinerte ich es aus Anlaß des Todes von Evelyn Hamann am 28sten Oktober 2007.

Advertisements

One Response to Kunststück…

  1. farnheim sagt:

    Ist es wirklich ein Trend? Ich dachte, dass wären verpatzte Photoshop-Retuschen, die dann auf photoshopdisasters.com landen würden… -> http://www.psdisasters.com/2011/08/libreria-underground-quit-while-youre.html
    *hahahaha*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: