Buch der Woche: Die goldene Liederfibel

Wer in einem behüteten Elternhause die ersten Schritte ins kulturelle Leben zu gehen die Gelegenheit hatte, wird sicherlich in der einen oder anderen Form frühzeitig mit traditionellem Liedgut in Kontakt gekommen sein. Und nicht nur der. „Alle meine Entchen“, „Hänschen-klein ging allein“ und „Ein Männlein steht im Walde“ kennt ja annähernd jeder, wenn auch mit zunehmendem Alter die Textsicherheit schwindet. Nachlesen kann man die Texte dann in einer Liederfibel. Eine solche befand sich auch in meiner frühen Jugend in meinem Besitz, zumindest fast. Denn das schön gestaltete Buch durfte ich nur unter Aufsicht durchblättern. Ehe ich lesen lernte, war ich aber sowieso auf meine Mutter als Vorleser- und -sängerin angewiesen. Freilich, das Alphabet zu rülpsen, brachte ich mir schließlich selbst bei, doch bot das Lied „A, B, C, die Katze läuft im Schnee“ dafür die unerläßliche Grundausbildung.

Ganz klar, eine Liederfibel richtet sich an Kinder. Was läge also näher, als daß Lego, ein bekannter Hersteller von Kinderbespaßungs- gegenständen, ebenfalls solch eine Fibel auf den Markt brächte? Richtig, nichts. Darum taten sie’s. Aber natürlich hat Lego auch den Anspruch, ein gediegeneres Publikum zu bedienen. Legos goldene Fibel ist blau und richtet sich nicht an irgendwen, sie richtet sich an Prinzessinnen.

Klick mich, ich bin ein Link! Klick mich, ich bin ein Link! Klick mich, ich bin ein Link!

Gut, Herzchen, Krönchen und so. Etwas verkitscht vielleicht. Aber Lego muß halt auch dem Publikumsgeschmack Rechnung tragen. Kleine Prinzessinnen wollen es so. Und es kommt ja auf den Inhalt an. Der Inhalt wurde bereits im Jahre 1822 von Adolf Bäuerle zu Wenzel Müllers Melodei gedichtet und lautet folgendermaßen:

Kommt ein Vogel geflogen,
Setzt sich nieder auf mein’ Fuß.
Hat ein Zetterl im Schnabel,
Von der Mutter einen Gruß.

Lieber Vogel, fliege weiter!
Nimm ein’ Gruß mit und ein’ Kuß.
Denn ich kann dich nicht begleiten,
Weil ich hierbleiben muß.

Kennt man, woll? Die nur spärlich verwöhnten Prinzessinnen aus Set 5834 nun auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: